top of page

Mein Neujahrsvorsatz: "Weniger jammern - mehr brennen"


Das Jahr hat gerade erst begonnen und Social Media ist voll mit neuen guten Vorsätzen, gesunden Ernährungstipps (habt ihr auch das Gefühl nichts geht mehr ohne Sellerie ;-) und "Mindset" (auch so ein Wort, dass jeder verwendet aber wahrscheinlich keiner genau weiss was es ist).


Ich gebe zu, dass diese natürlich auch vor mir nicht halt gemacht haben und auch wenn eine Seite in mir denkt, dass Vorsätze meistens maximal bis Ende Jänner halten, fühle ich mich dieses Jahr irgendwie inspiriert über meine persönlichen Ziele für 2023 nachzudenken. Was möchte ich dieses Jahr anders machen und was möchte ich erreichen: vor allem auf beruflicher Ebene. Ich habe viel darüber nachgedacht, was im letzten Jahr passiert ist und was sich verändert hat und habe vor allem eines gemerkt: die Menschen haben sich verändert. Irgendwie sind alle (natürlich nur eine Verallgemeinerungsfloskel) ein wenig unzufriedener geworden; der österreichische "Grant" ist noch ein wenig mehr durchgebrochen und anstatt nur mehr über das Wetter zu jammern, jammern alle einfach nur mehr über alles und jeden. Natürlich ist die wirtschaftliche Lage eine Katastrophe und ja wir müssen noch immer mit Corona klar kommen (wobei bei der Grippekranken Corona unser geringstes Problem ist) aber hey lasst uns doch versuchen unser "Mindset" wieder auf mehr Zufriedenheit und vor allem mehr Zusammenhalt korrigieren.


Auch ich werde daran dieses Jahr arbeiten und zb mit dem Journaling anfangen; sag bloss du weisst nicht was das ist? Also es ist etwas ähnliches wie man eigentlich schon immer gemacht hat: Dankbarkeit zeigen aber vor allem Fühlen. Eigentlich braucht es ja nicht viel um ehrliches Glück zu spüren: Sei froh dass du in der Früh aufgewacht bist, sei dankbar für alle die um dich herum sind (oder auch nicht wenn du das so möchtest), freu dich einfach auf die kleinen Dinge die der Tag bringt und geh gesund wieder ins Bett!


Achja und versuche einfach dass zu machen was dir gut tut; privat als auch beruflich!


Und wie die Überschrift verspricht ist das mein grösster Neujahrsvorsatz: mich auf das fokussieren für das ich brenne; was ich liebe; was ich gerne jeden Tag tue. Und eines dieser Dinge ist auf jeden Fall "schreiben". Also wenn ihr mich auf dieser Reise 2023 begleiten wollt würde ich mich freuen wenn ihr ab und zu vorbei schaut. Ich verspreche es wird nicht langweilig.

1 comentario


Das freut mich sehr von dir zu lesen!

Me gusta
bottom of page